Bayern und die Lombardei vereinbaren Mittelstands-Kooperation

Veröffentlicht: 27.06.2012

Schlagwörter: , , , ,

Sehr geehrte Unternehmerinnen und Unternehmer,

unsere neue Ausgabe von mittelstandinbayern.de hält wieder eine Reihe interessanter Themen für Sie bereit. Lesen Sie, warum Einzahlungen auf Oder-Konten Schenkungsteuer auslösen können (Rubrik Steuern), und wie Social Networks am besten für geschäftliche Zwecke genutzt werden können (Rubrik Medien). Besonders ans Herz legen möchte ich Ihnen die Teilnahme an unserer Unternehmer-Umfrage zum Thema Energie (Rubrik Innovation & Energie).

Auf der politischen Bühne dominiert derzeit die jüngst vereinbarte Kooperation zwischen dem BVMW und dem italienischen Mittelstandsverband APINDUSTRIA / CONFAPINDUSTRIA. BVMW-Präsident Mario Ohoven und APINDUSTRIA-Präsident Dr. Maurizio Casasco unterzeichneten am 15. Juni auf dem Petersberg bei Bonn einen umfassenden Vertrag. Die Meldung dazu lesen Sie HIER.

Besonders interessant für Bayern ist an dieser Kooperation, an deren Vorbereitung die Kanzlei Giebelmann & Salvoni (in Person: BVMW-Senator Dr. Heinz Giebelmann) maßgeblich beteiligt war, dass auch eine intensive Zusammenarbeit zwischen dem BVMW Bayern und APINDUSTRIA in Brescia (Lombardei) vereinbart wurde. Gemeinsame Veranstaltungen, ein reger Informationsaustausch und ein aktives Netzwerk sollen diese Kooperation bereits ab Herbst mit Leben erfüllen. Beim jüngsten Besuch der Delegation von APINDUSTRIA in München in dieser Woche wurde dieses gemeinsame Ansinnen nochmals bekräftigt.

Einen umfassenden Bericht zur deutsch-italienischen Mittelstandskooperation mit Interviews der beiden Präsidenten lesen Sie in der Juli-Ausgabe des WirtschaftsKurier. Den Link werden wir in den nächsten Tagen bereitstellen.

Viel Spaß beim Lesen der neuen Ausgabe von mittelstandinbayern.de wünscht Ihnen

Ihr

Achim von Michel
BVMW Landesbeauftragter Bayern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.