Mittelstand in Bayern
Alle NewsSTARTUP

Förderprojekt „Start?Zuschuss!“ geht in die 6. Runde

Das Förderprojekt für junge Unternehmen „Start?Zuschuss‘“ des bayerischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie geht nun in die sechste Runde. Start-Ups aus dem Bereich Digitalisierung haben die Möglichkeit, an dem seit 2016 bestehenden Innovationswettbewerb teilzunehmen.

Bis zum 11. Januar 2019, um 12 Uhr ist eine Anmeldung möglich, danach folgt die Auswahl der Gewinner in zwei Stufen. Ziel ist es, Tech-Unternehmen, die nicht älter als zwei Jahre sind, mit besonders innovativen und zukunftsfähigen Geschäftsmodellen in der Anfangsphase ihrer Gründung mithilfe der Förderung eine unkomplizierte Starthilfe zu bieten.

Wie gestaltet sich das Förderprojekt?

In der ersten Stufe nach der Bewerbungsfrist entscheidet eine Expertenjury, wer in der zweiten und finalen Stufe einen Förderantrag stellen darf. Sobald alles in die Wege geleitet ist, beginnt die Förderung ab April 2019, die ein Jahr lang andauert.

Gewinnt man den Wettbewerb, werden höchstens 50 Prozent der förderfähigen Ausgaben unterstützt. Dabei berücksichtigt werden die Faktoren: Miete und Personal, Markteinführung des Produkts und zuletzt Forschung und Entwicklung. Die maximale Förderungssumme beträgt 36.000 Euro.

Gründerland Bayern

Das Projekt ist Teil der bayerischen Initiative „Gründerland Bayern“, die in den Jahren 2015 bis 2020 insgesamt 330 Millionen Euro für die Start-Up Förderung einsetzen möchte. Neben „Start?Zuschuss!“ gibt es viele weitere Angebote, um Bayern zu einem Top-Standort für junge Unternehmen zu machen. Wer beispielsweise ein Unternehmen gründen möchte und etwas Hilfe bei der Planung braucht, kann zudem auf die Institution BayStartUp zählen.

BayStartUp wurde ebenfalls 2014 im Rahmen der „Gründerland Bayern“-Initiative ins Leben gerufen. „BayStartUP schafft ein Rundum-Angebot, um Gründer, junge Unternehmen und Startup-Investoren in Bayern gemeinsam und mit nachhaltigem Erfolg voranzubringen“, erklärte die damalige bayerische Wirtschaftsministerin. Wer also in Bayern nach Unternehmensgründer-Hilfe sucht, der findet.

Nähere Informationen zu dem Förderprojekt „Start?Zuschuss!“ finden Sie hier.

Ähnliche Artikel

„Wir brauchen einen Staatsminister für Digitales – mit mehr als einem Klingelschild. Dieser Minister braucht Rechte und Ressourcen. Unter anderem sollte er einen Digitalvorbehalt bei allen Gesetzesvorhaben ausüben und bestehende Gesetze hinsichtlich ihrer Digitalverträglichkeit prüfen.“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verlieren wir im digitalen Rausch unsere Lebensfreude, Emotionalität und Beziehungsfähigkeit?“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verantwortungsvoll Wirtschaften“ mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Achim von Michel (adminstrator)