Innovationsgipfel

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsNEWS DEUTSCHLAND

14. Deutscher Innovationsgipfel am 30. September in München

Am 30. September 2021 findet der 14. Deutsche Innovationsgipfel unter der Schirmherrschaft des bayerischen Wirtschaftsministers Hubert Aiwanger (Freie Wähler) im Charles Hotel in der Sophienstraße 28 in München statt. Unternehmer können auf dieser branchen- und technologieübergreifenden Veranstaltung Vorträge anhören, sich mit anderen Teilnehmern austauschen und sich an interaktiven Workshops beteiligen. Auch für mittelständische Unternehmen bietet dieses Event die Möglichkeit, Ideen zu entwickeln, um mit neuen Projekten gestärkt aus der Corona-Pandemie hervorzugehen.

Innovationsgipfel bietet vielseitiges Programm

Die Themen des diesjährigen Innovationsgipfels sind die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die Arbeitswelt. In Showrooms und CxO-Talks erhalten die Teilnehmer Fachwissen von hochrangingen Entscheidungsträgern führender Unternehmen. Im CxO-Talk werden beispielsweise Harald Krüger, der unter anderem ehemaliger Vorstandsvorsitzender der BMW AG ist, sowie Professor Jochen Maas, Leiter des Pharmakonzerns Sanofi, über die Erkenntnisse aus der Pandemie für die Berufswelt sprechen. Ebenfalls um das Thema zukünftige Arbeitsweisen wird es in dem Vortrag von Klaus Dederichs gehen, Partner & Head of ICT bei Drees & Sommer, einer der innovativsten und größten deutschen Immobilien-Entwickler. Auch die Siemens AG wird ihren Plan für die zukünftige Arbeitswelt vorstellen.

Im Anschluss an die Vorträge können Teilnehmer in den sogenannten „Kommunikationspausen“ und interaktiven Workshops über die Vorträge diskutieren und ihre Ideen dazu austauschen. Da fast jeder zweite Teilnehmer des Deutschen Innovationsgipfels der Führungsetage eines Unternehmens angehört, kann man hier nicht nur Projektideen sammeln, sondern auch neue Kunden und Partner gewinnen.

Innovationsgipfel auch für Mittelständer interessant

Laut der jüngsten KfW-Umfrage aus dem Jahr 2020 ist die Innovationsquote im Mittelstand seit 2006 um 46 Prozent gesunken. Daher ist der Deutsche Innovationsgipfel gerade für Mittelständler interessant, um im Austausch mit anderen Unternehmern von deren Erfahrungen profitieren zu können. Das Event bietet somit die Möglichkeit, innovative Konzepte zu entwickeln, um die Corona-Krise überwinden zu können.

Weitere Informationen sowie Tickets zum 14. Deutschen Innovationsgipfel finden Sie auf der Homepage des Deutschen Innovationsgipfels. Für Mitglieder des BVMW gibt es außerdem die Möglichkeit, vergünstigte Tickets für das Event zu erhalten.

Comment here