Unternehmenstransaktionen M & A für Entscheider Cover
Borowicz/Schuster: Mergers & Acquisitions für Entscheider 2017. 536 S. Geb. Euro 89,95/Euro (A) 92,50, ISBN: 978-3-7910-3479-9

Umsetzungsorientierter Blick auf M&A-Projekte

Veröffentlicht: 16.01.2018

In Deutschland finden jährlich – je nach Quelle – zwischen 700 und 900 Unternehmenstransaktionen statt. Meistens handelt es sich dabei um kleine oder mittelständische Unternehmen. Die verantwortlichen Manager, Unternehmer und Berater benötigen dafür nicht nur technisches Wissen, sondern auch einen praxisrelevanten Blick auf den Vorgang.

Die Schäffer-Poeschel-Neuerscheinung „Mergers & Acquisitions für Entscheider“ bietet genau das. Die meisten Bücher zum Thema „Mergers & Acquisitions“ setzen ihren Schwerpunkt auf die technischen Möglichkeiten, beispielsweise Due Diligence, die Unternehmensbewertung oder betriebs- und finanzwirtschaftliche Details. Prof. Dr. Frank Borowicz und Dr. Michael Schuster beleuchten das Gebiet in ihrem Handbuch „Mergers & Acquisitions für Entscheider“ aus einem anderen Blickwinkel, dem des Entscheiders.

Dabei verstehen sie M&A als ein komplexes Projekt, das eines professionellen Managements bedarf. Davon ausgehend behandeln sie die Planung, Steuerung und Kontrolle von M&A-Projekten als Kernphasen des Projektmanagements. Neben der Darstellung des Projektmanagements stellen sie die wesentlichen Werkzeuge und Arbeitsschritte in einzelnen Modulen vor. Sowohl für das Management als auch die Umsetzungstechniken sind Interessen und Informationen von zentraler Bedeutung. Um der Perspektive eines Entscheiders gerecht zu werden, führt das Buch jeweils auch durch die Verhandlungskunst und -technik.

Mit diesem Handbuch erhalten M&A-Praktiker fundiertes Know-how aus Expertenhand: fokussiert auf die Ziele und Strategien des Unternehmens und seiner Gesellschafter, konzentriert auf die spezifische Verhandlungsführung und das Management des eigentlichen Transaktionsprozesses. Welcher Akteur besitzt welche Informationsnachteile? Welche M&A-Instrumente sind dazu geeignet, diese zu reduzieren? Wie können eigene Interessen durchgesetzt und Interessensdivergenzen zu anderen Akteuren wie Käufern, Beratern oder Finanzgebern überbrückt werden? Buchkäufer erhalten Antworten auf diese und andere Fragen.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.