ZukunftsChancen

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsNEWS DEUTSCHLAND

Initiative „ZukunftsChancen“ ermöglicht kostenlose digitale Weiterbildung für alle

Anfang Mai wurde die neue Initiative „ZukunftsChancen“ gestartet, zu der sich die Bildungsallianz des Mittelstands (Bundesverband Der Mittelstand.BVMW) und die Google Zukunftswerkstatt zusammengeschlossen haben. Ziel der Kooperation ist es, allen Menschen fair, chancengleich und langfristig Zugang zu den Potentialen der Digitalisierung zu ermöglichen. Durch die Initiative sollen insbesondere Menschen angesprochen werden, die die Möglichkeiten der Digitalisierung noch nicht ausreichend nutzen – sei es für die berufliche Entwicklung oder in den eigenen Unternehmen.

Die Schirmherrschaft des kostenlosen Weiterbildungsprogramms übernehmen Judith Gerlach, Staatsministerin für Digitales in Bayern, und Münchens Zweite Bürgermeisterin Katrin Habenschaden. Beide sehen in den digitalen Kompetenzen der Gesellschaft den „entscheidende[n] Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg der Zukunft“.

„Digitale Chancen für alle“

Das Angebot der neuen Initiative ist niederschwellig und inklusiv konzipiert, um digitale Bildung für alle Menschen attraktiver zu machen. Eine besondere Zielgruppe von „ZukunftsChancen“ sind Frauen. Denn wie der D21-Digital-Index zeigt, haben Frauen im Durchschnitt einen geringeren Digitalisierungsgrad, obwohl sie sich von Männern nicht in ihrer Bereitschaft zur Weiterbildung unterscheiden. Dieser sogenannte Digital Gender Gap benachteiligt Frauen im Berufsleben entscheidend.

Auch das Motto „Digitale Chancen für alle“ betont den inklusiven Charakter des Projekts. Drei Pfade sollen Lernwilligen dabei helfen, das eigene Potential zu erkennen, digitale Chancen zu ergreifen und gemeinsam digital zu wachsen. Vorkenntnisse sind dabei keine nötig, sodass ein einfacher Einstieg in die Kurse gewährleistet ist.

„ZukunftsChancen“ ist auch ein Netzwerk

Doch die Initiative ist mehr als nur ein kostenloses Weiterbildungsprogramm. „ZukunftsChancen“ dient auch dazu, durch Workshops, Umfragen und Austauschmöglichkeiten ein lokales Netzwerk zu schaffen. Dafür arbeitet die Initiative des Bundesverbands mittelständische Wirtschaft mit der IHK München und weiteren regionalen Partnern der Bildungsallianz des Mittelstands zusammen. So werden etwa Lokalpolitikerinnen oder Einzelhändler in das Projekt mit eingebunden, um über ihre Erfahrungen mit der Digitalisierung zu berichten.

Nach dem Auftakt in München sollen bis 2023 Standorte in zehn deutschen Städten aufgebaut werden. Neben der persönlichen Teilnahme vor Ort können die Kurse und Trainings auch online absolviert werden.

Weitere Informationen zum Projekt „ZukunftsChancen“ finden sie hier.

Comment here