Mittelstand in Bayern
Alle NewsNews Bayern

Bayerischer Wettbewerb für Energie Startups gestartet

Bayern sucht für die Energiewende nach innovativen Technologien von jungen Startups. In einem diese Woche gestarteten Wettbewerb soll das beste Energie Startup Bayerns ausgezeichnet werden. Den dazugehörigen Preis ruft das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung nach 2016 und 2018 bereits zum dritten Mal aus.

Insgesamt 30.000 Euro Preisgeld

Ausgezeichnet werden dabei Startup-Unternehmen, die nach dem 1. Januar 2016 gegründet wurden und die neue Geschäftsmodelle und Technologien für eine nachhaltige Energiezukunft in Bayern voranbringen. Auf die Gewinner warten Preisgelder in Höhe von insgesamt 30.000 Euro. Zudem können sie zahlreiche Kontakte während des Wettbewerbs knüpfen und potenzielle Investoren aus der Energiebranche auf sich aufmerksam machen.

Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger erklärte zum Start des Wettbewerbs: „Auch während der Corona-Krise sollten wir die Energiewende fest im Blick behalten. Die Innovationskraft von Start-ups ist dabei sehr willkommen, denn mit den Technologien von gestern ist die Energiewende von morgen nicht zu schaffen! Daher helfen wir auch dieses Jahr wieder Start-ups, ihre kreativen Ideen und Geschäftsmodelle zu verwirklichen.“

Mit dem Wettbewerb „Energie Start-up Bayern 2020“ unterstützen das Bayerische Wirtschaftsministerium, die Bayernwerk AG, die Verbund AG sowie der Verband der Bayerischen Energie- und Wasserwirtschaft junge Unternehmen und Pioniere aus dem Energiesektor. Im Fokus stehen dabei die großen Trends Digitalisierung, Versorgungssicherheit und Wasserstoff. Eine Bewerbung steht aber allen Start-ups mit Energiebezug offen.

Anmeldefrist bis 10. August

Die Anmeldung zum Wettbewerb ist online bis zum 10. August 2020 unter www.energie-startup.bayern kostenlos möglich. Alle teilnehmenden Unternehmen müssen nach dem 1. Januar 2016 gegründet worden sein, eine Niederlassung in Deutschland, Österreich oder der Schweiz besitzen und einen starken Bezug zu Bayern begründen. Nach der Bewerbungsphase wählt eine Jury die besten Bewerber aus. Diese werden am 24. September 2020 ihre Ideen im Halbfinale des Wettbewerbs öffentlich vorstellen. Die drei Besten treten am 22. Oktober 2020 bei der festlichen Vergabe des Bayerischen Energiepreises erneut gegeneinander an. Der Gewinner wird vom Publikum gewählt und live auf der Preisverleihung gekürt.

Ähnliche Artikel

„Wir brauchen einen Staatsminister für Digitales – mit mehr als einem Klingelschild. Dieser Minister braucht Rechte und Ressourcen. Unter anderem sollte er einen Digitalvorbehalt bei allen Gesetzesvorhaben ausüben und bestehende Gesetze hinsichtlich ihrer Digitalverträglichkeit prüfen.“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verlieren wir im digitalen Rausch unsere Lebensfreude, Emotionalität und Beziehungsfähigkeit?“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verantwortungsvoll Wirtschaften“ mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Achim von Michel (adminstrator)