Mittelstand in Bayern
Alle NewsBücher & mehr

Praxisnah und aktuell: Lehrgang der Lohn- und Gehaltsabrechnung

Buchhalter wissen: Die Lohn- und Gehaltsabrechnung erfordert nicht nur aktuelles Wissen, sondern auch einiges an Übung. Gut, dass es genau dafür nun die überarbeitete Neuauflage des Klassikers „Lehrgang der Lohn- und Gehaltsabrechnung“ und das dazugehörige Übungsbuch gibt. So klappt der Einstieg in die Entgeltermittlung garantiert. Ab sofort bei Schäffer-Poeschel.

Basierend auf den aktuellen Abrechnungswerten und Neuregelungen für 2015 vermittelt der „Lehrgang der Lohn- und Gehaltsabrechnung“ praxisorientiert alles über die Bruttoverdienstermittlung, steuer- und sozialversicherungsrechtliche Bewertungen sowie das obligatorische Meldewesen. Aktualisiert und um viele Themen ergänzt, vermittelt der Lehrgang das erforderliche Grundwissen zur Lohn- und Gehaltsabrechnung und ermöglicht so einen besonders schnellen Einstieg. Behandelt werden unter anderem Fragen wie die Anhebung der Betragsgrenze zur Abgabe jährlicher Lohnsteuer-Anmeldungen oder Änderungen im Beitragsnachweis zur Sozialversicherung. Dr. Katharina Jenak, freiberufliche Dozentin für Lohn- und Gehaltsabrechnung, bietet mit diesem umsetzungsorientierten Lehrgang einen aktuellen und übersichtlichen Einführungskurs zur Vertiefung der Fakten.

Ideal dazu passend: Das Übungsbuch „Lehrgang der Lohn- und Gehaltsabrechnung“. Genau abgestimmt bietet der als eBook erhältliche Ergänzungsband neben den Lösungen zu allen Einzel- und Gesamtübungen des Lehrgangs auch viele Zusatzinformationen zum besseren Verständnis des Stoffes. Es werden alle Teilgebiete der Lohn- und Gehaltsabrechnung behandelt. Die Schwerpunkte bilden dabei die Ermittlung und Korrektur von Durchschnittslohnsätzen und die Ermittlung der Lohnsteuer für sonstige Bezüge.
Lohnsteuer für sonstige Bezüge.

Katharina Jenak
Lehrgang der Lohn- und Gehaltsabrechnung
31., überarbeitete Auflage 2015. Ca. 100 S., Kart.,
Ca. Euro 29,95/Euro (A) 25,70/CHF 34,-
ISBN 978-3-7910-3440-9

Ähnliche Artikel

„Wir brauchen einen Staatsminister für Digitales – mit mehr als einem Klingelschild. Dieser Minister braucht Rechte und Ressourcen. Unter anderem sollte er einen Digitalvorbehalt bei allen Gesetzesvorhaben ausüben und bestehende Gesetze hinsichtlich ihrer Digitalverträglichkeit prüfen.“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verlieren wir im digitalen Rausch unsere Lebensfreude, Emotionalität und Beziehungsfähigkeit?“

Achim von Michel (adminstrator)

„Verantwortungsvoll Wirtschaften“ mit Nachhaltigkeitspreis ausgezeichnet

Achim von Michel (adminstrator)