Alle NewsNEWS DEUTSCHLAND

Offensive Mittelstand unterstützt KMU bei Selbstoptimierung

Offensive Mittelstand

Die Offensive Unterstützt mit Beispielen und Hilfestellungen aus der Praxis (Bild: Pixabay)

Selbstoptimierung ist für Unternehmen der schnellste Weg Kosten zu senken, die Produktivität zu steigern oder das Betriebsklima zu verbessern. Doch was auf den ersten Blick nach einem einfachen Vorhaben klingt, ist in der Praxis schwer umzusetzen. Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen fehlt es häufig an dem entsprechenden Know-How und den benötigten Instrumenten, um Verbesserungspotenziale zu erkennen und notwendige Maßnahmen zu ergreifen. Um KMU dabei zu unterstützen, stellt die Offensive Mittelstand (OM) Potenzialanalysen und Praxis-Checks kostenlos zur Verfügung.

Was ist die Offensive Mittelstand?

Das Projekt „Offensive Mittelstand“ ist eine nationale Initiative der gemeinnützigen Stiftung „Mittelstand-Gesellschaft-Verantwortung“. Ziel der OM ist es, den Mittelstand als stabilen Träger des Erfolgs der deutschen Wirtschaft zu fördern und unterstützen. Getragen wird die Offensive Mittelsand von über 250 Partnern, darunter staatliche Einrichtungen, Stiftungen, Kammern, Innungen, Unternehmen und Verbände wie der Bundesverband Mittelständische Wirtschaft (BVMW). Grundsätzlich versucht die Initiative kleinen und mittelständischen Unternehmen Hilfe zur Selbsthilfe zu geben, unter anderem durch Potenzialanalysen.

Wie funktioniert das Selbsthilfesystem genau?

Zunächst stellen Unternehmen durch eine individuelle Potenzialanalyse selbstständig fest, in welchen Bereichen es in ihrem Betrieb noch Verbesserungsbedarf gibt. Mit Hilfe einzelner Checkpunkte wird dabei unter anderem geprüft, wie dringend etwas getan werden muss. Bei der Analyse zum Thema Betriebliche Bildung stößt man beispielsweise auf die Frage: Wurde gemeinsam mit den Beschäftigten festgelegt, welche Weiterbildungsmaßnamen konkret genutzt werden? Das Unternehmen ordnet sich nun auf einer Ampelskala entsprechend dem Handlungsbedarf ein. Nach der anschließenden Auswertung wird deutlich, wo etwas und wie viel noch getan werden muss.

Um KMU dabei zu unterstützen, passende Maßnahmen zur Selbstoptimierung zu ergreifen, bietet die Potenzialanalyse zu den jeweiligen Kategorien sowohl Beispiele als auch Hilfestellungen aus der Praxis. Durch regelmäßige Kontrollen können die Unternehmen laufend überprüfen, wie erfolgreich die ergriffenen Maßnahmen sind.

Wie kann ich eine Potenzialanalyse durchführen?

Die verschiedenen Selbsthilfe-Tools findet man kostenlos auf der Homepage der Offensive Mittelstand, unter anderem zu den Themen „Arbeit 4.0“, „Betriebliche Bildung“ oder „Arbeitszeit“. Die Analysen stehen sowohl als Druckversion als auch als Online-Tool zur Verfügung, für die Bearbeitung sind jeweils 60 bis 90 Minuten veranschlagt.

Zur Homepage der Offensive Mittelstand geht es hier.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Comment here