Magazin Mittelstand in Bayern

Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsSTARTUP

Die Schwächen der deutschen Wachstumsfinanzierung

Wachstumsfinanzierung

Wachstumsfinanzierung in Deutschland muss stärker vorangetrieben werden (Quelle Bild: pixabay)

Anlässlich der von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier vorgestellten, zukünftigen Industriestrategie Deutschlands haben acatech, KfW und Deutsche Börse in einem Projekt konkrete Handlungsempfehlungen vorgelegt. Die größte Schwachstelle sieht das Team in der deutschen Wachstumsfinanzierung: Die Finanzierungskette für Start-ups reißt in Deutschland und anderen europäischen Ländern oftmals ab, bevor die Anfangsphase überwunden wurde. Dies hat zur Folge, dass aufstrebende Unternehmen ihre Investoren woanders suchen und später vollständig ins Ausland abwandern.

Erste Projektergebnisse vorgestellt

Die ersten Projektergebnisse – im zweiten Quartal erscheint noch eine umfangreichere Studie – legen nahe, dass die Mobilisierung inländischen Wagniskapitals in Venture-Capital-Fonds nicht ausreicht. Diese würden zwar mehr Börsengänge ermöglichen, Investitionen in Unternehmen attraktiver machen und damit eine größere inländische Szene für Venture Capital etablieren, so Ann-Kristin Achleitner, acatech Präsidiumsmitglied und Leiterin des Projekts. Wichtig sei es jedoch vor allem, weitere Instrumente zur Außenfinanzierung voranzutreiben.

Der Projektbericht gibt konkrete Empfehlungen zur Verbesserung der Wachstumsfinanzierung an die Hand: So soll beispielsweise ein liquider Markt für Direktinvestitionen mit einem Fokus auf Start-ups geschaffen werden – durch neue Co-Investment-Plattformen. Sinnvoll sei es auch, regionale Innovations-Initiativen zu stärken, indem an sämtlichen Hochschulen Entrepreneurship-Center ausgebaut werden. Und nicht zuletzt soll eine Jump-up-Initiative ins Leben gerufen werden, um die Zusammenarbeit von etablierten Unternehmen und Wachstumsunternehmen zu stärken.

Vielfältige Chancen im Hightech-Bereich

Insgesamt bestehen in Deutschland insbesondere für Hightech-Wachstumsunternehmen vielfältige Möglichkeiten: Wissensintensive Jungunternehmen, die technologiegetriebene Innovationen hervorbringen, bieten hierzulande beste Voraussetzungen für innovative Ideen. Das Projekt zur Verbesserung der Wachstumsfinanzierung in Deutschland konzentriert sich deswegen auf Start-ups in diesem Bereich. Es sollen Schnittstellen zwischen Hightech-Wachstumsunternehmen, der Wissenschaft und etablierten Unternehmen geschaffen werden.

Acatech bringt aus diesem Anlass erstmalig wichtige Akteure aus der Technologie- und Finanzbranche zusammen. Wie wichtig die Zusammenarbeit von Wachstumsunternehmen und etablierten Unternehmen ist, betont auch Reiner Braun, Co-Projektleiter und Inhaber des Lehrstuhls für Entrepreneurial Finance an der TU München: „Vom Wissen und den Ideen der Hightech-Wachstumsunternehmen können Großkonzerne oder KMU gerade beim Vorantreiben der eigenen Digitalisierungsbemühungen profitieren – und zudem leisten die Aufträge einen wichtigen Beitrag zur Innenfinanzierung der Wachstumsunternehmen.“

(Visited 1 times, 1 visits today)

Comment here

PHP Code Snippets Powered By : XYZScripts.com