Bundesliga Allianz Arena Foto

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsLEBEN & ARBEITEN

Die neue Bundesliga-Saison startet – wer kann den Bann der Bayern brechen?

Bundesliga Allianz Arena Foto

Der FC Bayern, der seine Heimspiele in der Allianz Arena in München austrägt, hat die letzten acht Bundesliga-Saisons gewonnen (Bild: pixabay)

Mittlerweile ist die Bundesliga in eine neue Saison gestartet und die eine Frage, die so ziemlich jeden Fußballbegeisterten verbindet, ist die Folgende: Wer kann die übermächtigen Bayern endlich von ihrem Thron stoßen?

Seit nunmehr 8 Jahren in Folge haben die Münchner die Meisterschaft für sich entschieden und in dieser Zeit waren auch Spielzeiten dabei, in denen die Bayern ihre Konkurrenz geradezu nach Belieben dominiert haben. Aber auch in den Saisons, in denen es nicht vollkommen reibungslos funktioniert hat, hat die Mannschaft aus Bayern aufgrund ihrer Siegermentalität am Ende die Meisterschale immer wieder nach Hause geholt. Die letzte Saison wurde sogar mit dem Triple aus Meisterschaft, DFB-Pokal und Champions League Trophäe abgeschlossen. Kein Wunder, dass die Frage erlaubt sein muss: Kann man diese unaufhaltbaren Bayern überhaupt stoppen?

Wir haben uns dieselbe Frage gestellt und deshalb einen Blick auf die verschiedenen Teams geworfen, die möglicherweise ein Wörtchen in der Meisterschaftsfrage mitreden könnten. Vielleicht ist ja auch Ihr Team mit dabei!

RB Leipzig will um die Meisterschaft spielen

Der RB Leipzig spielt seit einiger Zeit ganz oben in der Tabelle mit. Dies liegt auch an der Partnerschaft, die die Leipziger mit dem Unternehmen Red Bull geschlossen haben. Die Finanzspritzen, die dadurch in den Verein geflossen sind, haben durchaus einen Teil zu dem aktuellen Erfolg beigetragen. Doch bisher hat es noch nicht für den ganz großen Coup gereicht. Das Team um Trainer Julian Nagelsmann ist jedoch durchaus in der Lage, den Bayern ein Bein zu stellen. Am Samstag trifft Leipzig erst einmal auf den FC Augsburg und bei der derzeitigen Formkurve sollte dies eigentlich eine lösbare Aufgabe darstellen. Ein dritter Sieg im vierten Spiel könnte in jedem Fall Flügel verleihen und unter Umständen zumindest zeitweise die Tabellenführung festigen.

Leipzig könnte den Bayern also gefährlich werden, wenn sie ihre Leistungen voll und ganz abrufen und die Bayern Fehler begehen.

Dortmund – der ewige Rivale

Die Dortmunder haben in der Vergangenheit gezeigt, wie man den Bayern Einhalt gebieten kann. Sie waren immerhin die letzte Mannschaft, die die Bayern-Dominanz zumindest für zwei Jahre, nämlich in den Saisons 2010/2011 und 2011/2012, brechen konnten und auf die man damals 888sport sportwetten wollte. Zu dieser Zeit stand die Mannschaft noch unter der Führung von Jürgen Klopp und es waren diese beiden Spielzeiten, die aufgezeigt haben, dass auch die Bayern angreifbar sind. Es gab sogar Begegnungen zwischen den Dortmundern und Münchner in dieser Zeit, in denen die Bayern ziemlich alt ausgesehen haben.

Damals hatte Jürgen Klopp die Bayern mit einem Offensivfeuerwerk an Fußballkunst regelrecht auseinander genommen. Doch die Bayern kamen schließlich stärker zurück als jemals zuvor und begannen dann eine Dominanz zu zeigen, die ihresgleichen sucht.

Ob das neue Dortmunder Team unter der Führung des aktuellen Trainers Lucien Favre den Bayern wieder gefährlich werden kann, ist fraglich. Was die Qualität des Kaders betrifft, so ist die Chance zwar gegeben, aber man darf vor allem in den direkten Duellen keine Punkte verlieren, denn die Bayern verzeihen keine Ausrutscher.

Borussia Mönchengladbach – vom Fast-Abstieg zum Gewinner

Borussia Mönchengladbach hat eine wirklich sehr positive Entwicklung durchgemacht, seitdem man in der Saison 2008/2009 fast abgestiegen war. Im Gegensatz zu manch anderen Teams haben die Gladbacher aus ihren Fehlern gelernt und sind seit der Saison 2009/2010 immer im oberen Drittel der Tabelle vorzufinden und in letzter Zeit steht man sogar so weit oben, dass man durchaus als ein Konkurrent um die Meisterschale angesehen werden kann.

Die Mannschaft aus Mönchengladbach könnte zu einer Art Wild Card im Meisterschaftskampf werden, jedoch bleibt abzusehen, ob sie mit der Doppelbelastung aus Bundesliga und Champions League umgehen können.

Fazit

Auch in diesem Jahr wird es für die Bundesliga Teams sehr, sehr schwer werden, die Bayern zu schlagen. Der Kader der Münchner ist einfach zu stark und zeichnet sich durch eine überwältigende Konsistenz aus. Lediglich die Tatsache, dass die Bayern nicht viel Zeit zur Regeneration zwischen den Saisons hatten, könnte sich als Vorteil für die anderen Teams herausstellen. Der Meister wird wahrscheinlich auch diese Saison FC Bayern heißen.

Hier kommentieren