Investition

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsNEWS DEUTSCHLAND

Darauf sollte bei einer digitalen oder analogen Investition geachtet werden

Investitionen in verschiedenen Bereichen sind in den letzten Monaten deutlich gestiegen, die Ursache dafür sind vermutlich die wirtschaftlichen Einbußen, welche einige Unternehmer während der Pandemie verzeichnen mussten. Sich auf einer anderen Ebene als dem eigenen Beruf finanziell abzusichern, ist immer eine kluge Entscheidung, welches Investitionsmodell hierbei gewählt wird, ist jedoch nicht leicht zu entscheiden, da heutzutage viele Kapitalanlagen verfügbar sind. Der Markt wird regelmäßig von Angeboten überschwemmt. Hierbei den Überblick zu behalten und die effizientesten Entscheidungen zu treffen, ist als „Anfänger” relativ schwierig.

Hilfsmittel

Um diesem Problem aus dem Weg zu gehen, gibt es mittlerweile viele Optionen. Wenn jemand, der sich nicht mit der Thematik auskennt, ins Kryptowährung- oder Wertpapiere-Geschäft einsteigen möchte, sollte er diese Schwachstelle ausgleichen. Im Kryptobereich erreicht man das beispielsweise durch Trading Bots, welche automatisch mit der Währung, die man erworben hat, handeln. Der Investor muss das also nicht selbstständig erledigen, sondern gibt die Arbeit an die KI ab. Bei Wertpapieren zieht man einen Broker zurate, welcher ebenfalls im Auftrag des Kunden agiert. Oftmals sind Broker in Österreich günstiger und entweder gleichwertig oder sogar kompetenter als hiesige Broker. Anbieter zu vergleichen, ist bei Investitionen genauso relevant wie bei anderen Käufen auch.

Vorbereitung

Vorab sollten einige Fragen rund um das Investment beantwortet werden, um sich klar zu werden, welche Möglichkeiten für einen in Betracht kommen. Soll die Investition eine kurzfristige sein oder wird das Geld lange angelegt? Kommen Investments mit einem hohen

Risiko infrage? Welche Risikobereitschaft möchte ich bei meiner Investition im Allgemeinen eingehen? Setze ich lieber auf schnelle Gewinne oder langfristigen Erfolg? Will ich mit meiner Kapitalanlage arbeiten oder das Geld für mich arbeiten lassen? Sollte ich ein Investment tätigen, zu dem ich einen persönlichen Bezug habe?

Sobald alle oder ein Großteil der Fragen geklärt sind, wird schnell ersichtlich, welche Kapitalanlagen letztlich für einen selbst infrage kommen. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich von Spezialisten beraten zu lassen, welche sich tagtäglich mit ertragreichen Investitionen auseinandersetzen.

Beispiele für Investments

Aktien

Die zwei gängigsten Methoden, Aktien zu nutzen, sind zum einen Aktien zu erwerben und auf gute Renditen zu hoffen. Hierbei wird man zum Aktionär und ist von den Gewinnen des Unternehmens abhängig, da man Anteile dieser erhält.

Zum anderen kann man mit den gekauften Aktien handeln, wobei man auf den passenden Zeitpunkt setzt, um sie günstig zu erwerben und in einem späteren Moment, in dem die Aktie mehr Wert ist, teurer zu verkaufen.

Ein ähnliches Konzept besteht bei Kryptowährungen.

Edelmetalle

„Greifbare” Investitionen sind vielen Menschen lieber als virtuelle. Primär Edelmetalle wie Gold und Silber sind derweil die beliebtesten. Aufgrund ihres beständigen Eigenwerts vermitteln sie ein gewisses Gefühl von Sicherheit, da Gold als ältestes Zahlungsmittel der Welt gilt. Problematisch wird allerdings der Erwerb dieser populären Objekte, da sie nur begrenzt zur Verfügung stehen. Daher ist ihr Preis auch durch Angebot und Nachfrage schwankend. Deswegen gilt bei einem günstigen Angebot von Edelmetallen, dass sofort zugeschlagen werden sollte. Trotzdem muss immer auf die Echtheit der Gegenstände geachtet werden, da es ansonsten passieren kann, dass einem eine Fälschung untergeschoben wird.

 

Comment here