Europa Ohoven EU Foto

Ohoven vor dem Europaparlament: „Wir brauchen heute mehr und ein besseres Europa!“

Der deutsche und europäische Mittelstandspräsident Mario Ohoven hat letzte Woche im Europäischen Parlament für eine bessere europäische Zusammenarbeit plädiert. Auf Einladung von EU-Parlamentspräsident Antonio Tajani und des früheren französischen Staatspräsidenten Valéry Giscard d’Estaing hielt Ohoven die Impulsrede bei der offiziellen Gründung der Initiative „Re-Imagine Europa“.

Ohoven, Präsident des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) und Präsident der European Entrepreneurs, dem größten Zusammenschluss des freiwillig organisierten Mittelstands in Europa, sprach als alleiniger Vertreter des europäischen und deutschen Mittelstands. European Entrepreneurs und BVMW sind strategische Partner der Initiative. Ihr gehören profilierte europäische Politiker an, wie die früheren Premierminister Wim Kok (NL) und Enrico Letta (I), die ehemaligen Präsidenten des Europaparlaments Hans Pöttering (D) und Jerzy Buzek (PL) sowie weitere hochkarätige Repräsentanten aus Wirtschaft, Wissenschaft und Medien.

Die Initiative „Re-Imagine Europa“ will Europas Position als globale Wirtschaftsmacht im 21. Jahrhundert stärken. „Dieses Ziel kann nur erreicht werden, wenn die mehr als 23 Millionen Klein- und Mittelbetriebe in Europa aktiv eingebunden werden. Wir brauchen in Zeiten von Brexit und Protektionismus mehr und ein besseres Europa“, betonte Mittelstandspräsident Ohoven in seiner Impulsrede vor dem Europäischen Parlament in Brüssel.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.