Verbesserungsprozess

Der kontinuierliche Verbesserungsprozess in KMUs

14Mrz2019

von 10:00 bis 15:30

in Forschungsinstitut für Unternehmensführung, Logistik und Produktion der TU München

Leopoldstraße 145, 3. Stock in 80804 München

Die konsequente und erfolgreiche Umsetzung des kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP) stellt Unternehmen, insbesondere KMU, vor viele Herausforderungen. Mögliche Lösungen werden im Rahmen des Forschungsprojektes Adaptive Spielifizierung im KVP (ASiK) erarbeitet. Hierbei ist die Beteiligung von Unternehmen aller Größen von großer Bedeutung!

Daher sind Sie herzlich zum Projektworkshop mit dem Thema "Der KVP in KMUs" eingeladen, der am Donnerstag, den 14. März 2019 von 10.00 bis 15.30 Uhr in der Technischen Universität München, Forschungsinstitut für Unternehmensführung, Logistik und Produktion, Leopoldstraße 145, 3. Stock in 80804 München stattfindet.

Wieso sollten Sie an dem Workshop teilnehmen?

  • Sie haben die Möglichkeit, neuste Forschungsergebnisse mitzugestalten und exklusiv Zugang zu der neu entwickelten Software zu erhalten.
  • Sie erhalten Zugang zu speziellen Fachinformationen und neusten Erkenntnissen im Themenfeld KVP und Spielifizierung.
  • Tauschen Sie sich mit versierten Teilnehmern und Wissenschaftlern über Herausforderungen und Erfolgsfaktoren aus.


Was passiert im Rahmen des Workshops?

  • Kurze Einführung in die Thematik des KVP und Spielifizierung / Gamification.
  • Neben der Vorstellung bisheriger Ergebnisse wird insbesondere das Konzept für die adaptive Spielifizierungsplattform diskutiert.
  • Diskussionsrunde zum Thema: Welche Faktoren sind insbesondere für KMU bei der Umsetzung des KVPs wichtig? 


Das Projekt

  • ASiK: Adaptive Spielifizierung im KVP (https://adaptive-spielifizierung.de/)
  • Ziel: ein erfolgreicher und reibungsloser KVP für KMUs durch die Entwicklung einer neuen Software. Um dieses Ziel zu erreichen, beschäftigt sich das Projekt z.B. mit dem Einsatz von Spieleelementen.
  • Forschungsstellen: Wirtschaftsinformatiklehrstühle der TU München (Prof. Wildemann) und der Universität Potsdam (Prof. Gronau)
  • Projektpartner: ein projektbegleitender Ausschuss (pbA) bestehend aus verschiedenen Unternehmen

Anmeldung unter https://adaptive-spielifizierung.de/.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.