ARTMUC – das Highlight im Kunstherbst

Kunst

Die ARTMUC bietet vielen jungen Künstlern eine Plattform (Bild: pixabay)

17Okt2019
20Okt2019

in München, Isarforum & Praterinsel

 

 

Erstmals findet die Oktoberausgabe der ARTMUC als eines der wichtigsten Kunstevents Süddeutschlands im Rahmen des Kunstherbst statt.  Parallel zu anderen Veranstaltungen zeigt die ARTMUC dabei mehr als 130 nationale und internationale Künstler sowie 20 Galerien und Kunstprojekte gleichzeitig. Präsentiert werden die Kunstwerke dabei in zwei Locations: im Isarforum am Deutschen Museum und auf der Münchner Praterinsel.

 

Die ARTMUC – Entdeckermesse

 „Die Dynamik am Kunstmarkt hat in den letzten Jahren erheblich zugenommen und bietet ständig so viel Neues. Die ARTMUC ist ein idealer Rahmen, dies einem breiten Publikum näher zu bringen.“ so Gründer und Veranstalter Raiko Schwalbe. Ein besonderes Anliegen der ARTMUC ist die Förderung junger Künstler und ihnen einen Zugang zu einem breiteren Publikum zu ermöglichen.

 

Kunst darf gefallen – Kunst darf gekauft werden

Ausgestellt wird grundsätzlich alles, was die neusten Trends der europäischen Kunstszene hergeben: Kunstwerke der Street- und Urban Art, der digitalen Kunst und Fotografie bis hin zur klassischen Malerei, Skulpturen und 3D-Kunst. Und wem ein Exponat besonders gefällt, der kann es selbstverständlich auch erwerben. Die Idee dahinter ist nach Einschätzung von Veranstalter Schwalbe klar: „Vor dem Hintergrund des bereits lange andauernden Niedrigzinsumfeldes und unruhigen Börsenzeiten, geraten alternative Anlageformen wie Schmuck, Oldtimer und eben auch die Kunst verstärkt in den Fokus.“

 

Breites Rahmenprogramm

 Neben der Vielzahl an Ausstellungsstücken bietet die ARTMUC dieses Mal auch ein attraktives Rahmenprogramm. So organisiert Anabel Roque Rodríguez, Kuratorin und Kunsthistorikerin, zu den regulären Messeführungen erstmals am Sonntag, dem 20. Oktober verschiedene Panels mit Künstlergesprächen. Weitere Highlights sind unter anderem die Sondershow des international bekannten Künstlers „Mel Ramos“, die Sondershow „Textilkunst“ oder die Sonderausstellung whiteBOX.art München.

 

Viele weitere Infos finden Sie unter https://www.artmuc.info/

(Visited 1 times, 1 visits today)

Comment here