erasmus programm foto

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Alle NewsTourismus

Warum Erasmus nach dem Brexit noch viel wichtiger wird

Im Ausland zu studieren und zu leben, ist ein großer Schritt. Aus Ihrer Komfortzone herauszukommen, ist nicht immer einfach, würde aber definitiv Ihre persönlichen und beruflichen Fähigkeiten steigern. Das Erasmus-Programm ist eine großartige Gelegenheit für alle, neue Erfahrungen zu machen, egal ob Sie sich für ein Studium oder ein Praktikum im Ausland entscheiden. Der schwierigste Teil ist die Entscheidung, aber wir können Ihnen garantieren, dass Sie es nicht bereuen werden. Hier sind einige Vorteile des Erasmus-Austauschprogramms aufgelistet. Denn nicht erst seit jenem katastrophalen Aussteigens Großbritanniens aus dem internationalen Programm ist es wichtiger denn je, Kooperationen einzugehen.

Dauerhaft als Nomade leben

Viele Menschen haben eine Vorstellung davon, wie es sein könnte, irgendwo anders zu leben. Allerdings werden Sie nie wissen, wie Sie sich anpassen würden, wenn Sie es nicht selbst ausprobieren. Etwa 40 Prozent der ehemaligen Austauschstudenten sind nach ihrem Abschluss in ein anderes Land gezogen, und wohl mehr als 90 Prozent der Austauschstudenten können sich vorstellen, in Zukunft im Ausland zu leben. Erasmus bietet eine tolle Gelegenheit, ein Land vorher mal eben schnell kennenzulernen.

Ideal für den Mittelstand

Die Steigerung der Beschäftigungsfähigkeit ist einer der Hauptgründe und einer der wichtigsten Vorteile des Erasmus-Austauschprogramms. Es ist erwiesen, dass ein Austauschprogramm Ihren Lebenslauf aufwertet und Ihnen hilft, sich auf dem Arbeitsmarkt abzuheben. Mehr als die Hälfte der Arbeitgeber betrachten eine internationale Erfahrung als wichtig für die Einstellung. Außerdem vermittelt Ihnen ein Austauschprogramm Soft Skills, Eigeninitiative und Proaktivität, die für zukünftige Jobs entscheidend sind. Und da wären dann auch noch die ganzen internationalen Kooperationen. Sei es moderne FinTechs aus dem Baltikum, die Start Up Szene aus Skandinavien oder auch der wachsende Online Wetten Markt mit Partnern in und aus ganz Europa. Wer also ein „international mindset“ mitbringt, der kann besonders im Mittelstand schnell durchstarten.

Interkulturelles Verständnis baut Brücken

Wenn Sie anfangen, in einer multikulturellen Umgebung zu leben, werden Sie viel von anderen Kulturen lernen. Der tägliche Umgang mit Menschen aus aller Welt wird einige der Mythen über andere Länder und hoffentlich auch Vorurteile, die Sie über andere Kulturen hatten, beseitigen. Der Umgang mit verschiedenen Kulturen kann dabei helfen, toleranter und verständnisvoller zu werden. Einer der Vorteile von Erasmus ist genau das: zu lernen, anderen Menschen gegenüber aufgeschlossen zu sein.

Und Großbritannien?

Premierminister Boris Johnson hat angekündigt, dass Großbritannien nicht mehr an dem Programm teilnehmen und es durch ein neues Programm ersetzen wird, das nach dem Mathematiker Alan Turing benannt ist. Er sagte, dass der Ausstieg aus Erasmus eine “harte Entscheidung” gewesen sei, aber dass Studenten unter dem neuen Programm “die Möglichkeit haben werden… nicht nur an europäische Universitäten zu gehen, sondern an die besten Universitäten der Welt”. Für Deutschland und Bayern hat dies lediglich zur Folge, dass man nicht mehr so einfach in Großbritannien studieren kann, zumal auch die Kosten für ein Semester schon jetzt in die Höhe schießen. Aber wo ein Wille ist, ist bekanntlich auch ein Weg.

Comment here