Vorfinanzierung Übereinkunft Foto
Durch eine kurzfristige Vorfinanzierung kann das Wachstum des eigenen Unternehmens erleichtert werden (Bild: Pixabay)

Unternehmenswachstum durch Vorfinanzierung fördern

Veröffentlicht: 09.04.2018

Die Deutschen bevorzugen das Arbeiten in kleineren Firmen bzw. möchten selbständig ihren Unterhalt verdienen. In beiden Situationen kämpft man als Unternehmer mit gewissen Hürden. ​Eine dieser Hürden ist die Finanzierung, die vor allem junge Unternehmen hindert, die geschäftlichen Tätigkeiten auszubreiten.

Hat man nicht das notwendige Startkapital, kann das Unternehmen keine größeren Projekte aus der eigenen Tasche vorfinanzieren, was infolgedessen das Unternehmenswachstum hindert.

Es gibt nun einige Möglichkeiten an Kapital zu kommen:

1. Unternehmen suchen sich ​Investoren​, die zusätzliches Kapital in das Unternehmen mitbringen. Meist wird dafür ein Teil des Unternehmens in Form von Anteilen abgegeben. Der Gründer des Unternehmens muss den eigenen Anteil senken, um die Expansion der Firma zu fördern.

2. Eine zweite Möglichkeit ist, eine ​Vorauszahlung vom Kunden​ zu verlangen, die in großem Ausmaß hilft, die Kosten zu decken. In einigen Branchen ist es jedoch aufgrund der hohen Konkurrenz unmöglich, eine Vorauszahlung zu beantragen.

3. Eine interessante Option stellt auch die ​kurzfristige Fremdfinanzierung ​ dar, die es ermöglicht, Geld zum Zweck der Vorfinanzierung eines geplanten Projekts aufzunehmen und dieses nach dessen Beendigung zu tilgen. Bei dieser Möglichkeit müssen Kleinunternehmer die Anteile an der Firma nicht abgeben und werden auch nicht von Marktbegleitern gehindert, diese Option zu nutzen.

Fremdfinanzierung: Wann, bei wem und für welchen Preis?

Es gibt einige wichtige Punkte zu beachten, um zu wissen, wann die Aufnahme eines Darlehens für Kleinunternehmer von Nutzen ist.

  • Unternehmer erhöhen ihr Kapital und sind in der Lage, neue größere Projekte aufzunehmen, die ihnen mehr Umsatz erwirtschaften.
  • Der Kredit fördert das Unternehmenswachstum und bildet neue Arbeitsplätze.
  • Dank der Finanzierung sammelt das Unternehmen neue Erfahrungen und Kundenrezensionen, die in der Zukunft helfen werden, weitere Projekte zu gewinnen.

Es gibt viele Kreditgeber, die Ihnen eine Fremdfinanzierung anbieten, um Ihre Betriebsmittel zu finanzieren. Eine gute Übersicht von verschiedenen Finanzierungsformen für Kleinunternehmer findet man auf Vergleichsportalen wie ​Financer.com​. Hier ist es möglich, den Verwendungszweck zu definieren und anhand dessen den geeigneten Anbieter auszuwählen.

Die Kreditlaufzeit sowie der Kreditbetrag sind ausschlaggebend. Unternehmen sollen jene Kreditbedingungen definieren, die sie sich auch leisten können. Da die meisten
Unternehmen auf Gewinn ausgerichtet sind, muss man diesen Aspekt unbedingt einkalkulieren. Der Kredit darf die Marge nicht gefährden.

Es gibt verschiedene Finanzierungslösungen für Unternehmer, die sich vor allem bei den Gebühren und Laufzeiten unterscheiden. Beim Betriebsmittelkredit sollte das Darlehen mit der beglichenen Kunderechnung wieder getilgt werden. Die Laufzeit in diesem Fall wäre mit der Fälligkeit des Zahlungsziels für den Kunden gleichzusetzen, um zusätzliche Kosten zu vermeiden. Kreditnehmer sollten auch etwas Puffer einkalkulieren, falls der Kunde nicht zeitgerecht seine Rechnung begleicht.

Fremdfinanzierung fördert den Mittelstand

35% der Umsätze in Deutschland werden durch den ​Mittelstand ​erwirtschaftet. Laut einer aktuellen Studie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie beschäftigen Klein- und Mittelunternehmen mehr als die Hälfte aller Angestellten in Deutschland. Eine eigene Sparte bilden mit ​1,38 Millionen​ auch die Selbständigen. Eine geeignete Fremdfinanzierung hilft den Unternehmern, ihre geschäftlichen Tätigkeiten auszubreiten und somit die deutsche Wirtschaft anzukurbeln.

(Visited 1 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.