Exportpreis

Mittelstand in Bayern

Magazin für Wirtschaft & Politik in Bayern, Deutschland und der Welt seit 2012 – Google NEWS gelistet

Verleihung des Exportpreises Bayern 2021

17Nov2021

Am 17. November wird zum 14. Mal der bayerische Exportpreis an international tätige Unternehmen mit weniger als 100 Vollzeitmitarbeiter verliehen. 2020 musste der Wettbewerb pandemiebedingt entfallen, in diesem Jahr kann die Veranstaltung – wenn auch nur als Live-Stream – wieder stattfinden. Unter dem Titel „Exportpreis Bayern - Special Edition: Erfolgreich in schwierigen Zeiten“ werden drei Unternehmen ausgezeichnet, die mit ihrer Strategie und ihrem Durchhaltevermögen auch in der Corona-Krise besondere internationale Erfolge erzielen konnten.

Exportpreis Bayern mit neuen Kategorien

Zu den Trägern des Exportpreises zählt neben dem bayerischen Wirtschaftsministerium auch der bayerische Industrie- und Handelskammertag sowie die Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit Bayern International. In diesem Jahr gibt es nicht die üblichen Kategorien „Industrie“, „Handel“ und „Dienstleistung“, sondern individuell an die Pandemie angepasste Preise. In der Rubrik „Erfolgreiche Auftragsabwicklung in Corona-Zeiten“ wird ein Unternehmen ausgezeichnet, das trotz der Corona-Hürden, wie die Grenzschließungen, Geschäfte in den bestehenden Exportmärkten erfolgreich abwickeln konnte. Die zweite Kategorie „Gelungene Markterschließung und Kundengewinnung in Corona-Zeiten“ geht an einen Betrieb, der trotz der Einschränkungen neue Märkte und Kunden erschließen konnte. Der dritte Preis „Beachtliche Innovationen in Corona-Zeiten“ wird einem Betrieb verliehen, der es geschafft hat, seine Produkte und Dienstleistungen durch innovative Ideen so anzupassen, dass er weiterhin international bestehen konnte.

Jeder Preisträger erhält einen ca. zwei-minütigen Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte, der bei der Verleihung gezeigt und dem Betrieb anschließend für Werbezwecke in deutscher und englischer Version überlassen wird. Außerdem erhalten die Sieger eine individuell gefertigte Exportpreis-Trophäe eines bayerischen Kunsthandwerkers und eine Gewinnurkunde. Darüber hinaus sind die Preisträger berechtigt, das Exportpreis-Logo auf allen Firmenunterlagen zu führen.

Die diesjährige Verleihung wird am 17. November ab 18:30 Uhr in einem Live-Stream zu sehen sein, der auf der Homepage www.exportpreis-bayern.de verfolgt werden kann.  

Comment here