Studie: „Stromvergleich in Deutschland“

Veröffentlicht: 01.04.2014

Schlagwörter: , ,

Warum kostet Strom in München weniger als in Berlin? Warum kostet Strom im Osten der Republik mehr als im Westen? Wie viel Geld man in Deutschland für Strom bezahlt hängt auch davon ab, wo man wohnt.

In Deutschland gibt es große regionale Unterschiede beim Strompreis. Das zeigt jetzt eine umfangreiche Preisstudie des Stromportals StromAuskunft (www.stromauskunft.de).

Für die Studie hat StromAuskunft.de die Strompreise für 1437 Städte in Deutschland analysiert und tabellarisch sowie in einer Deutschlandkarte dargestellt. Der so erzeugte Atlas für Strompreise zeigt auf einen Blick günstige und teure Regionen in Deutschland an.

Betrachtet man exemplarisch die Grundversorgungstarife für die 10 größten Städte in Deutschland, so ergibt sich folgendes Bild. Besonders teuer ist der Strom nach den StromAuskunft Analysen in Essen, Stuttgart und Frankfurt am Main. Vergleichsweise günstige Strompreise zahlen Verbraucher in München, Düsseldorf und Bremen. Ein Paar mit einem Jahresverbrauch von 3500 kWH zahlt in Essen 1114 Euro für seinen Strom, in Düsseldorf 1005 Euro. So ergibt sich für einen Verbrauch von 3500 kWh ein Preisunterschied zwischen von 110 Euro zwischen Essen und Düsseldorf.

In der Studie wurde auch die mögliche Ersparnis für Verbraucher bei einem Anbieterwechsel vom Grundversorger zum günstigsten Alternativanbieter vor Ort analysiert. Demnach können Verbraucher in Frankfurt 316 Euro pro Jahr bei einem Anbieterwechsel sparen. In Essen sind es 286 Euro und in Berlin 279 Euro.

Generell sind die Tarife in der Grundversorgung viel zu hoch, weiß Dr. Jörg Heidjann vom Energieportal StromAuskunft.de. „Wer aus dem Grundversorgertarif in einen günstigen Tarif – ohne Vorkasse, Kaution oder Pakettarif – wechselt, spart bei einem Jahresverbrauch von 5000 kWh fast in jeder Stadt in Deutschland mehr als 300 Euro pro Jahr, in Städten wie Essen oder Frankfurt sogar fast 400 Euro.

Warum sind die Strompreise so unterschiedlich in Deutschland?

Die regional unterschiedlichen Strompreise sind von 3 Faktoren abhängig, dem lokalen Wettbewerb, den Netznutzungsentgelten sowie dem Wechselverhalten. Die unterschiedlichen Netzgebühren haben etwas mit den getätigten Investitionen in die Netze als auch etwas mit der Bevölkerungsdichte zu tun.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.