Spielbanken Bild
Die Spielbanken in Bayern schreiben zum Großteil rote Zahlen - auch aufgrund der Konkurrenz durch Online-Kasinos (Bild: Pixabay)

Spielbanken in Bayern vor dem Ende? Online Casinos boomen

Veröffentlicht: 13.11.2017

Ob Junggesellenabschied, Geburtstagsfeier oder Firmenausflug: In der Spielbank kommt jeder auf seine Kosten. Die noblen Glücksspiel-Etablissements laden zu guter Unterhaltung, begeistern mit vorbildlichen Auszahlungsraten, einem anspruchsvollen Ambiente und gut geschulten Dealern und Croupiers. Der erste Erfolg lässt nicht lang auf sich warten – ganz egal, ob sich die Gäste an den Roulette- oder Black-Jack-Tisch begeben, sie auf ihr Pokerface oder die einstudierte Book-of-Ra-Strategie vertrauen.

Dennoch scheint die große Zeit der Spielbanken vorbei. Immer mehr Unternehmen klagen über Umsatzeinbußen, fehlende Kundschaft und eine stetig sinkende Nachfrage. Nur noch drei von neun Spielbanken in Bayern schreiben schwarze Zahlen. Die Defizite der Sorgenkinder werden mit Steuereinnahmen beglichen. Grund für die Misere: Online Casinos boomen wie nie zuvor und haben sich, das wissen Experten-Portale wie www.betrug.de.com, mit hohen Sicherheitsvorkehrungen in der Mitte der Gesellschaft etabliert.

Nichts geht mehr!

Not macht erfinderisch – ein Grundsatz, der auch in der Glücksspielbranche an der Tagesordnung steht. Ein Abend in der lokalen Spielbank lohnt sich mehr denn je. Die Anbieter greifen tief in die Trickkiste, bedienen sich bei Konzepten aus Las Vegas oder Macau und richten ihren Kalender ganz an den Wünschen ihrer Gäste aus. Keine Spielbank verzichtet auf regelmäßige Events und Veranstaltungen, die sich spielerisch mit dem lukrativen Hobby kombinieren lassen. Comedians und Kabarettisten, Show-Acts und Konzerte: Jeder Geschmack wird bedient.

Interessierte ohne Erfahrung stehen genauso hoch im Fokus wie langjährige Gäste. Die Spielbank in Bad Steben etwa begrüßt Kur- und Feriengäste jeden Dienstag ab 19:30 Uhr, um ihnen Portfolio und Spielregeln näherzubringen. Die Experten von morgen erfahren ganz zwanglos, wie Roulette funktioniert, an welchen Spielautomaten sie Fortuna herausfordern dürfen und warum das Kartenzählen beim Black Jack ein Relikt der Vergangenheit ist. Das Personal in Bad Füssing oder Bad Reichenhall derweil bittet wöchentlich zur Ladies Night und einem Herrenabend. Glücksjetons und ein Glas Prosecco gehen aufs Haus. Kaum zu glauben also, dass immer mehr Spielbanken ums blanke Überleben kämpfen.

Haben Spielbanken ausgedient?

So charmant und edel die neun Spielbanken in Bayern auch sein mögen: Dem Zeitgeist entkommen sie nicht. Der digitale Wandel bestimmt unser Leben, ist selbst in den Glücksspieltempeln des Landes allgegenwärtig. Mittlerweile jedoch möchten Interessierte lieber daheim auf den großen Fang hoffen. Sie bequemen sich aufs Sofa, nehmen das Smartphone zur Hand und suchen das Online Casinos des Vertrauens auf. Ganz unkompliziert. Nach nur wenigen Klicks starten sie den ersten Spin an ihrem favorisierten Slot, wissen nur einen Moment später, ob sie einen Gewinn ergattert haben.

Die Anzahl der Online Casinos ist in schwindelerregende Höhen gewachsen. Verließen sich Spieler noch vor wenigen Jahren auf eine Hand voll seriöser Anbieter, warten nun über 100 verschiedene Internet-Spielotheken darauf, ihr Vorzüge in die Waagschale zu werfen. Boni, Werbeaktionen oder ein hauseigener VIP Club: Wie in den realen Vorbildern lassen sich die Betreiber nicht lumpen, möchten sie ihre Stellung innerhalb der hartumkämpften Industrie festigen. Öffnungszeiten, Garderobe oder miesgelauntes Personal, wenn offensichtlich mit einer Strategie gespielt wird? Alles vergessen. Die Zufallsgeneratoren interessiert nicht, wann, wie und wo Gewinnlinien ausgefüllt oder das Blatt geteilt wird. In Schlappen an den Roulette-Tisch – das geht nur online!

Den Zeitgeist vor Augen

Den Abend in der Spielbank können Online Casinos nicht emulieren. So sehr sie es auch versuchen. Speziell ältere Klientel bestehen darauf, Seite an Seite mit Freunden und Bekannten zu spielen, dem Croupier in die Augen zu sehen und Jetons über das Tableau zu schieben. Ob Online Casinos größere Portfolios oder bessere Auszahlungsraten besitzen, ist nebensächlich. Die Internet-Antwort auf die Komponenten des gemeinsamen Miteinanders lässt aufhorchen, ersetzt den Charme jedoch nicht ganz. Im Live Casino werden Spieler zwar per Webcam in eine echte Spielbank übertragen. Letztendlich sitzen sie dennoch allein vor dem Smartphone oder Desktop-Monitor.

Für klassische Spielbanken bestehen durchaus solide Aussichten, die ausbleibende Kundschaft zurückzugewinnen. Denn wer weiß: Vielleicht bringt der Online-Boom gar neues Interesse der jüngeren Spieler mit sich. Und ein Junggesellenabschied im virtuellen Casino ist, da stimmen selbst die ambitioniertesten Internet-Zocker zu, auch im heutigen Zeitalter zum Scheitern verurteilt.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.