Immobilien Ratgeber Bücher Foto
Matthias Nöllke: Immobilien erwerben Auswahl, Finanzierung, Steuern, Vermietung, 1. Auflage 2017, 207 Seiten 19,95 Euro und Eike Schulze / Anette Stein / Andreas Tietgen / Stefan Möller: Immobilien als Geldanlage, 2. Auflage 2017, 290 Seiten 29,95 Euro

Know-how rund um den Immobilienerwerb

Veröffentlicht: 21.11.2017

Immobilienboom ja, Immobilienblase nein: Der Erwerb der eigenen vier Wände, ob zur eigenen Nutzung oder zur Vermietung, ist nach wie vor ein guter Weg, Vermögen aufzubauen. Denn, so Experten, die Preise sind zwar hoch, werden aber in absehbarer Zeit auch nicht fallen. Bei Haufe gibt’s das passende Fachwissen, damit bei Auswahl, Kauf und Finanzierung nichts schiefgeht.

Immobilien erwerben

Der Wunsch, Immobilienbesitzer zu sein, ist in Deutschland weit verbreitet. Und dennoch ist die Eigentumsquote in Deutschland eher niedrig. Es scheint, als seien sich die Menschen der Risiken durchaus bewusst, denn der Erwerb von Wohneigentum ist nicht ganz einfach. Auch wenn man das nötige Eigenkapital hat, stellen sich eine ganze Reihe kritischer Fragen: Welches Objekt ist für mich geeignet? Worauf muss ich bei der Besichtigung achten? Gibt es eventuell Mängel, die nicht gleich ersichtlich sind? Wie sieht es mit den Nebenkosten und der Instandhaltung aus? Dr. Matthias Nöllke, Journalist und Autor zahlreicher Immobilien-Fachbücher, klärt Kaufwillige in seinem Buch „Immobilien erwerben“ auf.

Objektauswahl und steuerliche Aspekte, Kaufvertrag und Gespräche mit der Bank, Besichtigung und Rendite: Egal, wie man die Wohnung oder das Haus später nutzen möchte, der Autor bereitet verständlich auf alle Eventualitäten vor und vermittelt dem Leser das nötige Grundlagenwissen.

Immobilien als Geldanlage

Immobilienerwerb als Teil der privaten Altersvorsorge und zum Zweck des Vermögensaufbaus ist heute nicht mehr allein den Reichen vorbehalten. Wer geschickt auswählt und investiert, kann auch im kleineren Stil eine gute Rendite erzielen. Eike Schulze, Anette Stein, Andreas Tietgen und Stefan Möller geben in der aktualisierten Neuauflage von „Immobilien als Geldanlage“ potentiellen Neu-Investoren einen umfassenden Leitfaden rund um Auswahl, Erwerb, Finanzierung und Rendite an die Hand.

Sie liefern gleich noch ein paar Insider-Tipps: Es warten, so die Autoren, im Bereich der Sonderimmobilien – wie Ferienimmobilien, Tankstellen oder Garagen – noch so einige Renditeperlen auf die Anleger. Auch für Menschen, denen der Erwerb zu kostenintensiv ist, stellt das Buch einige Möglichkeiten der indirekten Immobilienanlage vor: Mit Immobilienfonds, Zertifikaten oder Genossenschaftsanteilen kann man sich schon mit kleineren Beiträgen beteiligen und profitieren.

(Visited 1 times, 2 visits today)
Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.