Fotonachweis: Jing Zhou (pixelio.de)

Europäischer Cloud-Service für den Mittelstand

Veröffentlicht: 19.05.2014

Schlagwörter: , , , ,

Cloud Collaboration, die Zusammenarbeit mit Kollegen und Partnern via Cloud, bietet viele Vorteile für kleine und mittlere Unternehmen. Doch viele Firmen zögern vor dem Schritt in die Wolke aufgrund von Sicherheitsbedenken. Mit Younited for Business räumt F-Secure diese Barrieren jetzt aus dem Weg. Kleine und mittelständische Unternehmen können so die Vorteile der Cloud hinsichtlich Produktivität und Kosteneinsparung ausschöpfen und sich gleichzeitig darauf verlassen, dass ihre geschäftskritischen Daten sicher und unter ihrer Kontrolle sind.

45 Prozent der Unternehmen, die noch keine Cloud-Lösung für Dateisynchronisierung und -austausch nutzen, geben den Mangel an Kontrolle und Sicherheit als Hauptgründe dafür an. Zusätzlich haben die Snowden-Enthüllungen die Bedenken der Unternehmen, was die Datensicherheit betrifft, weiter angeheizt.

„Die Unternehmen machen sich Sorgen darum, ihre geschäftskritischen Daten in die Hände eines anderen Unternehmens zu geben“, erklärte Timo Laaksonen, Vice President of Content Cloud bei F -Secure. „Ist die Software des Dienstleisters anfällig? Sind die richtigen Datenschutzpraktiken im Einsatz? Gibt es Hintertüren? Younited for Business biete solide Sicherheit und Verschlüsselung in einer europäischen Cloud. Das Hosting erfolgt bei einem finnischen Unternehmen, das seit 25 Jahren für Sicherheitskompetenz steht.“

Dank der Cloud ist weniger mehr

Kleine und mittlere Unternehmen arbeiten stets daran, mit weniger Ressourcen mehr zu erreichen. Die Cloud entspricht diesem Ansatz – und das bedeutet: geringerer Administrationsaufwand für eigene Hardware, weniger E-Mail-Verkehr mit riesigen Anhängen, weniger Investitionen in die IT und die weniger Dateien verteilt auf verschiedenen Geräten. Younited für Business unterstützt nahtloses Projektmanagement, bessere Arbeitsabläufe und sofortigen Zugriff auf Geschäftsinformationen von überall aus. All dies trägt zu höherer Produktivität und Effizienz bei.

Virtuelle Zusammenarbeit. Die Abstimmung via E-Mail funktioniert nur solange, bis die Arbeit an einem Projekt richtig losgeht. Genau hier setzt die „Group Spaces“-Funktion in Younited for Business an. Damit hat jeder im Team Zugriff auf die aktuelle Version einer Datei und kann in gemeinsamen Projekten zum Erfolg beitragen. Mitarbeiter können Dateien mit Partnern und Kunden teilen, was auch außerhalb des Unternehmens eine einfachere Zusammenarbeit ermöglicht.

Jederzeit und überall Zugriff auf Dateien. Häufiger als je zuvor erfolgt die Arbeit heute außerhalb des Büros. Mehr als ein Fünftel (21 Prozent) der Befragten in Deutschland arbeiten im Außendienst oder sind regelmäßig auf Geschäftsreise. Ein einfacher Zugang zu den Dateien ist daher entscheidend, um das Geschäft am Laufen zu halten. Da die Dateien in der Cloud von überall zugänglich sind, mit jedem Gerät, können Menschen auch unterwegs arbeiten.

Kein Datenverlust. 43 Prozent der Angestellten kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) arbeiten regelmäßig an mehreren Bildschirmen, also nicht nur am PC oder Notebook, sondern auch auf dem Smartphone oder Tablet. Entscheidend ist, dass unabhängig von den Geräten die Unternehmensdaten immer gesichert bleiben. Mit der Versionskontrolle lässt sich ein Dokument in der Zeit zurückverfolgen. Egal was mit einem Gerät passiert, die Daten sind nur für die Augen der Mitarbeiter einsehbar.

Younited for Business ist die Mittelstands-Version von Younited für private Nutzer, das im letzten Jahr gestartet wurde. Es kann auf dem gleichen Portal verwaltet werden wie der schlüsselfertige Cloud-Sicherheitsservice Protection Service for Business von F-Secure. Auf diese Weise ist es einfach, sowohl die Sicherheit als auch Cloud-Inhalte an einem Ort zu verwalten.

Younited for Business ist derzeit in Europa in drei flexiblen Speicheroptionen verfügbar: 5 GB, 100 GB und 500 GB. Es kann durch F-Secures vertrauenswürdiges Netzwerk europäischer Vertriebspartner erworben werden.

*Im Rahmen der Unternehmensumfrage F-Secure Digital Company Survey 2013 kamen Entscheidungsvorbereiter und -träger im Bereich Softwarebeschaffung aus Unternehmen mit bis zu 500 Angestellten zu Wort. Die Teilnehmer stammten aus Deutschland, Italien, Frankreich, Großbritannien, Schweden, Finnland, Polen und den USA. Insgesamt nahmen 805 Befragte teil, dabei mindestens 100 pro Land. Die Befragten waren zu 67 Prozent männlich und 33 Prozent weiblich. Die Studie wurde von der GfK im November 2013 durchgeführt.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.