Online und Mobile Gaming (Foto: Tilman Becker/Der Markt für Glücksspiele und Wetten)
Online und Mobile Gaming ist seit Jahren unaufhaltsam auf dem Vormarsch und längst ein bedeutender Wirtschaftszweig in Deutschland. (Quelle: Tilman Becker/Der Markt für Glücksspiele und Wetten)

Online und Mobile Gaming unter der Lupe

Veröffentlicht: 16.12.2015

Schlagwörter: ,

Was vor Jahrhunderten, gar vor Jahrtausenden als gesellschaftlicher Zeitvertreib angefangen hat, ist inzwischen zu einem riesigen und lukrativen Wirtschaftszweig herangewachsen. Der Glücksspielmarkt ist seit Jahren unaufhaltsam auf dem Vormarsch und macht vor niemandem halt. Es zieht sich komplett durch alle Altersgruppen und Sozialschichten. Die Aussicht auf den großen Jackpot oder verlockende Gewinne übt einfach einen unwiderstehlichen Reiz auf den Menschen aus. Egal ob am einarmigen Banditen, am Roulettetisch, beim Pokern oder ganz einfach beim Volksport Nr.1, dem Lotto. Besonders bei Letzterem zeigt sich deutlich, wie potent diese Industrie ist. Etwa 27-34 Millionen Deutsche spielen laut einer Studie von Prof. Dr. Tilman Becker regelmäßig Lotto.

Quelle: Tilman Becker, Der Markt für Glücksspiele und Wetten
Quelle: Tilman Becker, Der Markt für Glücksspiele und Wetten

Wenn man allerdings einen Blick auf die jeweiligen Ausgaben wirft, wird man feststellen, dass jemand der ins Casino oder in die Spielhalle geht, im Durchschnitt wesentlich mehr ausgibt, als ein Lottospieler.

Ein Faktor, von dem die Glücksspielindustrie ganz erheblich profitiert hat, ist der Aufstieg und die Etablierung des Internets. Die Popularität des Glückspiels hat sich seit der Einführung des Internets exponentiell gesteigert. Online Casinos wie z.B. 32Red, SpinPalace oder Piramind haben in den letzten Jahren in Deutschland einen riesigen Boom erlebt und machen den echten Casinos mehr als nur Konkurrenz. Und schaut man sich die folgende Grafik an, dann scheint das Potenzial auch noch lange nicht ausgeschöpft zu sein.

Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/283842/umfrage/umsaetze-mit-paid-content-in-deutschland-nach-segmenten/
Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/283842/umfrage/umsaetze-mit-paid-content-in-deutschland-nach-segmenten/

Da der Zugang zu einem Online Casino im Vergleich zum Besuch eines echten Casinos erheblich einfacher ist und der Aufwand wesentlich geringer, hat sich die Zielgruppe hier extrem vergrößert. Leute, die im Traum nicht daran gedacht hätten, sich in einen Smoking zu schmeißen und sich auf den Weg ins Casino zu machen, schauen jetzt dann doch mal online im Casino vorbei und bleiben dann auch gern mal hängen.
Das Design und die Grafiken sind online außerdem inzwischen wahnsinnig realistisch geworden und ein echtes Casino kann auch nicht mit der Vielfalt der Spiele von Online Casinos mithalten. 32Red bietet seinen Besuchern beispielsweise nicht nur eine große Auswahl an Casinospielen an, sondern man kann sich zwischendurch auch mal bei ein paar klassischen Arcade-Games entspannen und ablenken.

Das neue Zauberwort heißt momentan allerdings Mobile Gaming. Ein Smartphone zu besitzen gehört in Deutschland mittlerweile zum Standard. Darauf hat der Markt natürlich entsprechend reagiert und so gibt es wohl kaum einen Smartphone-Besitzer, der keine Spiele-App auf seinem Gerät hat. Und auch die Online Casinos bieten inzwischen alle eine mobile App an, sodass die Nutzer immer und überall ihrer Spielleidenschaft nachgehen können. Und genau diese zeitlich und örtlich unbegrenzte Verfügbarkeit ist der unschlagbare Vorteil gegenüber den echten Casinos.

Und die Entwicklung beim Online und Mobile Gaming steigt kontinuierlich an und es ist auch kein Ende in Sicht. Ganz im Gegenteil, es scheint, als könne der Siegeszug von nichts und niemandem gestoppt werden. Ein Blick auf die Zahlen und Prognosen zu diesem Thema reicht aus, um diese These zu untermauern.

Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/239210/umfrage/prognose-des-umsatzes-mit-mobile-games-in-deutschland/
Quelle: http://de.statista.com/statistik/daten/studie/239210/umfrage/prognose-des-umsatzes-mit-mobile-games-in-deutschland/

Die Mobile Gaming Industrie wird weiterhin boomen und man muss kein großer Prophet sein, um der Branche für die kommenden Jahre eine goldene Zukunft vorauszusagen. Es wäre keine allzu große Überraschung, wenn Mobile Games schon bald den klassischen PC und Browser Games den Rang ablaufen werden. Schon 2014 griffen über 50% der Deutschen zu ihrem Mobilgerät, wenn ihnen nach Spielen zumute war, Tendenz steigend.

Auch die Tatsache, dass in diesem Jahr mit Nintendo die Mutter aller Konsolenspiele den Einstieg in den Mobile Gaming Markt gewagt hat, zeigt ganz klar die Richtung an. Nintendo war bis jetzt noch nicht auf dem Mobile Gaming Markt präsent und hatte sich bislang auch stets gegen die Sublizenzierung ihrer Spiele für den Markt gestellt. Nun hatten sie aber wohl ein Einsehen, dass es ohne diesen Markt in Zukunft nicht gehen wird, und wollen nun dann doch lieber auch noch ein Stück vom Kuchen abbekommen. Darüber dürften sich jetzt eine ganze Menge Spielefans freuen, können sie doch bald Klassiker, wie z.B. Super Mario, Donkey Kong oder Zelda auf ihrem Mobilgerät zocken.

Es ist sicherlich auch eine Generationsfrage. Die Generation, die noch ohne Smartphones und Tablets aufgewachsen ist, weiß einen großen Bildschirm und einen ordentlichen Sound beim Spielen oder auch Video schauen noch zu schätzen, aber die jüngere Generation ist nun eben mit diesen Mini-Bildschirmen aufgewachsen und kennt nichts anderes.

Bleibt festzuhalten, dass die Welt einfach immer mobiler und flexibler wird und dieser Trend wohl auch nicht mehr aufzuhalten ist. Ob man das nun gutheißen soll oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.


Also published on Medium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.