Informationsaustausch zu Energiepolitik und Energiewende

Veröffentlicht: 16.10.2012

Schlagwörter: , ,

Zu einem einstündigen Informationsgespräch trafen sich in der bayerischen BVMW-Landesgeschäftsstelle der energiepolitische Beauftragte der FDP Landtagsfraktion, Tobias Thalhammer, BVMW Landeswirtschaftssenator Dr. Heiner Pollert und BVMW-Politikbeauftragter Achim von Michel. „So zentral wie nötig, so dezentral wie möglich“ – so lautet die energiepolitische Grundsatzposition des BVMW, die auch von der FDP im Grundsatz geteilt wird. Auch die zentrale Steuerung des weiteren Netz- und Energieausbaus über ein Ministerium in Berlin befürworten sowohl der Mittelstandsverband als auch die liberale Partei. Weitere Themen des Gesprächs waren mögliche Ansätze einer Zusammenarbeit mit dem italienischen Mittelstandsverband CONFAPI sowie technologische Alternativen zur geplanten „Abwrackprämie“ für Heizungsanlagen durch die Bundesregierung. BVMW-Senator Dr. Pollert informierte den Energieexperten der FDP über bestehende Alternativen, die mit wenig Aufwand und geringen finanziellen Mitteln eine Optimierung bestehender Heizungsanlagen im Gewerbe- und Privatbereich und damit Einsparungen bei den Heizkosten um bis zu 15 Prozent ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.