Die Gründerwoche soll den Unternehmergeist junger Leute stärken
Der Unternehmertag an Schulen im Rahmen der Gründerwoche soll die Gründungskultur in Deutschland verbessern (Bild: Pixabay)

Gründerwoche fördert Unternehmergeist an Schulen

Veröffentlicht: 11.08.2017

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) möchte mit der seit 2008 jährlich stattfindenden Gründerwoche das Gründungsklima in Deutschland verbessern. Dieses Jahr soll es speziell an Schulen dafür einen „Tag des Unternehmergeistes“ geben. Gemeinsam mit dem BMWi können Unternehmen und Schulen in der Gründerwoche Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland setzen.

Unternehmen und Schulen können Partner werden

Die Gründerwoche Deutschland findet dieses Jahr vom 13. bis 19. November statt. Unternehmen und Schulen können sich, wenn sie Gründergeist und Gründungskultur fördern möchten, allein oder mit anderen Partnern in der Gründerwoche engagieren. Bereits jetzt haben sich dafür über 1.300 Partner registriert. Zu den Partnern der Gründerwoche gehören auch Hochschulen, Kammern, Gründungsinitiativen und Wirtschaftsförderungen.

Aufgabe der Partner ist es, nicht-kommerzielle Veranstaltungen während der Gründerwoche durchzuführen. Ob Vortrag, Seminar oder Webinar, Workshop, Erfahrungsaustausch und Networking oder Unternehmensplanspiel: In der Aktionswoche wollen die verschiedenen Partner Gründergeist wecken und die vielfältigen Aspekte von Gründungen beleuchten. Ziel ist es, (junge) Menschen mit dem Gründer- und Unternehmergeist vertraut zu machen und ihnen zu zeigen, welche Bedeutung Unternehmensgründungen und Unternehmertum in ihrer Stadt, in ihrer Region oder auch bundesweit haben. Dazu werden Informations-, Beratungs- und Unterstützungsangebote für die Existenzgründung vorgestellt. Förderer der Gründerwoche sind verschiedene Verbände, Netzwerke, Bundesländer und Regionen.

Gründerwoche als Impuls für eine neue Gründungskultur

Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries betont, wie wichtig es ist, Unternehmergeist zu stärken: „Je früher wir die Begeisterung für die Selbstständigkeit wecken, desto besser. Deshalb gibt es in der Gründerwoche einen ‚Tag des Unternehmertums‘ in den Schulen. Schülerinnen und Schüler können so unternehmerische Kompetenzen und Erfahrungen auf ganz verschiedene Weise erleben. Gerade Unternehmensplanspiele lassen junge Menschen die Begeisterung, aber auch die Verantwortung des modernen Unternehmertums spüren.“

Aber die Gründerwoche kann für die Stärkung der Unternehmerkultur nur ein Anfang sein. „Über die Gründerwoche hinaus brauchen wir jedoch ein langfristiges Engagement der Schulen: Ökonomisches Wissen, Unternehmergeist und Soziale Marktwirtschaft gehören in den Unterrichtsalltag“, so Zypries.

Für Schulen, die den „Tag des Unternehmergeistes“ bei sich veranstalten möchten, bietet das BMWi verschiedene Veranstaltungsideen und umfangreiches Informationsmaterial. Weitere Informationen zur Gründerwoche und die Möglichkeit, sich als Partner zu registrieren, finden Sie unter www.gruenderwoche.de.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.