Foto Fernsehwerbung
TV-Werbung bietet gerade für mittelständische Unternehmen enormes Potential. (Bild: pixabay.com)

Fernsehwerbung: Oftmals günstiger als gedacht

Veröffentlicht: 10.08.2016

Auch in Zeiten des Internets und zunehmender Smartphone-Nutzung ist Fernsehen immer noch das beliebteste Medium der Deutschen. TV-Werbung stellt daher nach wie vor den reichweitenstärksten Werbekanal in der Medienlandschaft dar. Sie erreicht die Zielgruppe sehr schnell und aktiviert zum Kauf. Gerade für den Mittelstand bietet TV-Werbung enormes Potenzial, wie Matthias Völcker, CEO des erfolgreichen Münchener Start-up crossvertise, weiß: „Mittelständler können durch TV-Werbung bereits mit vergleichsweise kleinen Budgets große Wirkungen erzielen“. Eine kostengünstige Einstiegs-Möglichkeit ist die stetig wachsende Anzahl an Spartensendern. Diese punkten laut Völcker vor allem durch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis: „Die Belegung eines Spartensenders ist deutlich günstiger als die Buchung auf den großen öffentlich-rechtlichen oder privaten Sendern.“ Durch zielgruppengenaue Ansprache können so Streuverluste minimiert werden. Während große Unternehmen oftmals ein bundesweites Publikum ansprechen, konzentrieren sich viele Mittelständler meist auf regionale und lokale Zielgruppen. Für diese kann sich vor allem regionale Fernsehwerbung lohnen. „Regio-TV ist besonders geeignet für Unternehmen, die eine Zielgruppe ab 40 Jahren bedienen wollen“, betont Völcker.

Hohe Berührungsängste mit dem Medium TV

Trotzdem schrecken noch immer viele Mittelständler vor Fernsehwerbung zurück – vor allem wegen der vermeintlich hohen Kosten. Dabei können TV-Kampagnen auf Sparten- und Regional-Sendern bereits mit Werbebudgets um 10 TEuro realisiert werden, die Spotproduktion nicht eingeschlossen. Bei der Planung und Umsetzung von TV-Werbung ist indes eine individuelle, professionelle Beratung wichtig, um unnötige Streuverluste zu vermeiden. Doch diese Beratung ist in der Regel teuer.

Online-Werbeplanung schont das Budget

Foto Matthias Völcker
Matthias Völcker, CEO und Mitbegründer von crossvertise
Hier setzt crossvertise an: Über die Online-Buchungsplattform können sich Unternehmen kostenfrei und umfassend über Plakat-, Radio-, Kino-, Online-/Mobile-, Print- und auch TV-Werbemöglichkeiten informieren, passende Angebote finden und selbstständig online buchen. Auf Wunsch beraten Media-Experten und erstellen eine individuelle Planung. Damit Fernsehwerbung auch bei kleinen Budgets erfolgreich wird, rät Völcker seinen Werbekunden, die Werbekampagne auch bei geringerer Budgethöhe gut zu überdenken und zu planen: „Gerade bei kleiner Budgets sollten Ziele realistisch gesetzt werden, um sie auch erreichen zu können.“ Bei der Kostenkalkulation sollte außerdem genügend Budget für die Spotproduktion eingeplant werden, „Denn ein qualitativ hochwertig produzierter Werbespot ist mindestens genauso wichtig wie eine gute Platzierung“, weiß Völcker.

Weitere Informationen: www.crossvertise.com

Dieser Beitrag ist auch im BVMW-Mitgliedermagazin „Der Mittelstand“ erschienen.


Also published on Medium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.