CSR-Tag
Auf dem 5. Bayerischen CSR-Tag werden die globalen Nachhaltigkeitsziele aus Sicht der Wirtschaft diskutiert. (Foto: Pixabay)

5. Bayerischer CSR-Tag

Veröffentlicht: 20.07.2017
26Sep2017

von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

in IHK Akademie München

Forum Orleansstraße 10 -12, 81669 München

Kostenlose Teilnahme

Bayerische IHKs und Bayerisches Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und ‎Integration / Ansprechpartnerin Henrike Purtik, Tel.: 089 5116-1105; E-Mail: purtik@muenchen.ihk.de

Die Vereinten Nationen einigten sich 2015 mit der Agenda 2030 auf 17 Nachhaltigkeitsziele. Die sogenannten „Sustainable Development Goals“ (SDGs) fordern Politik, Wirtschaft und Gesellschaft auf, ihre Potenziale zu bündeln, um gemeinsam die Herausforderungen unserer Zeit zu meistern. Die SDGs setzen somit auch neue Maßstäbe für zukunftsorientiertes Unternehmertum. Sie stellen Unternehmen nicht nur vor neue Herausforderungen, sondern bieten zahlreiche Möglichkeiten, sich zu positionieren, neue Geschäftsfelder zu erschließen und zu einer nachhaltigen Entwicklung beizutragen.

Der diesjährige Bayerische CSR-Tag widmet sich dieser Neuvermessung der Welt. Nutzen auch Sie die Gelegenheit, auf der größten bayerischen CSR-Netzwerkveranstaltung die Aktivitäten anderer Unternehmen und Branchen kennenzulernen, diskutieren Sie mit Experten und knüpfen Sie wertvolle Kontakte!

Programm:

13:30 Uhr: Registrierung
14:00 Uhr: Begrüßung – Moderiertes Gespräch
Dr. Eberhard Sasse, Präsident des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) e.V.
Emilia Müller, Bayerische Staatsministerin für Arbeit und Soziales, Familie und Integration
14:20 Uhr: Keynote: Wirtschaften neu gedacht – Veränderte Rahmenbedingungen auf nationaler und internationaler Ebene
Marlehn Thieme, Vorsitzende des Rats für Nachhaltige Entwicklung
14:50 Uhr: Relevanz der globalen Ziele für nachhaltige Entwicklung (SDGs) für Unternehmen
Marcel Engel, Leiter der Geschäftsstelle des Deutschen Global Compact Netzwerks
15:15 Uhr: Pause mit Netzwerken
15:45 Uhr: Parallele Themenforen
a. SDGs in die Unternehemensstrategie integrieren
b. Design Thinking – Mit Methode zu Nachhaltigkeitsinnovationen
c. Nachhaltigkeitsziele als Geschäftsidee für Startups
d. Gemeinsam mehr erreichen – Brancheninitiativen und Multi-Stakeholder-Partnerschaften
17:15 Uhr Plenum: Ergebnisse, Fragen, Schlussworte 17:45 Uhr: Abschluss mit dem TATwort Improvisationstheater
Anschließend Empfang
Moderation: Fritz Lietsch, Chefredakteur, forum Nachhaltig Wirtschaften

Es wird um Anmeldung bis Montag, 18. September 2017, gebeten. Die Anmeldung erfolgt auf der Webseite der IHK.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.