Der Bayerische Exportpreis wurde 2007 ins Leben gerufen

Bayerischer Exportpreis: Jetzt bewerben!

Veröffentlicht: 08.05.2017

In diesem Jahr wird zum elften Mal der Bayerische Exportpreis des bayerischen Wirtschaftsministeriums, des Bayerischen Industrie- und Handelskammertages (BIHK) und der Arbeitsgemeinschaft der bayerischen Handwerkskammern in Zusammenarbeit mit Bayern International verliehen. Mit ihm sollen kleine und mittlere Unternehmen mit weniger als 50 Mitarbeitern geehrt werden, die besonders erfolgreich im Exportgeschäft tätig sind.

Kriterien für die Vergabe des Preises sind dabei aber nicht Umsatzgröße, Exportquote oder Exportumsatz. Sie dienen vielmehr nur als Indizien für die Nachhaltigkeit einer erfolgreichen Auslandstätigkeit. Die Jury legt viel mehr Wert auf die jeweilige Exportgeschichte: Was ist die Idee hinter dem Exporterfolg, mit welchen interessanten, außergewöhnlichen Marketingstrategien sind die Unternehmen vorgegangen?

Der Preis wird in den vier Kategorien Industrie, Handwerk, Dienstleistung und Handel vergeben. Durch ihn soll die Internationalität kleiner Betriebe weiter gefördert werden. Deshalb werden mit dem Exportpreis Bayern gerade kleine Unternehmen ausgezeichnet und belohnt, deren Strategie, Mut, Ideen und Durchhaltevermögen zu besonderen Erfolgen bei der Erschließung neuer Märkte im Ausland geführt haben. Anderen Unternehmen sollen durch den Preis Anreize geschaffen werden, ebenfalls ihre Chancen im Ausland zu suchen.

Bewerbungsfrist noch bis 31. Juli

Für den Exportpreis können sich interessierte Unternehmen noch bis zum 31. Juli bewerben. Das Ausfüllen des Bewerbungsformulars erfolgt unkompliziert online und nimmt nur wenig Zeit in Anspruch.
Die Preisträger der vier Kategorien erhalten eine Trophäe und sind berechtigt das Logo des Preises auf allen Firmenunterlagen zu führen. Außerdem wird über jeden Gewinner ein zweiminütiger Kurzfilm über sein Unternehmen und seine Erfolgsgeschichte gedreht, der auf der Preisverleihung gezeigt und dem Unternehmen anschließend für Werbezwecke in deutscher und englischer Version überlassen wird.

Preisverleihung am 22. November

Die Erstplatzierten jeder Kategorie werden am 22. November 2017, am Vorabend des „Exporttages Bayern 2017“, in München, in der Handwerkskammer für München und Oberbayern, durch die Bayerische Wirtschaftsministerin Ilse Aigner ausgezeichnet.

Weitere Informationen über den Exportpreis und die Möglichkeit zur Bewerbung finden Sie unter http://www.exportpreis-bayern.de/.

Informieren Sie andere Unternehmer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.