Russland bleibt ein spannender Markt für bayerische Unternehmen (Bildquelle: Pixabay)
Bayerische Vertretung in Russland kann Unternehmen helfen, in Russland Fuß zu fassen (Bildquelle: Pixabay)

Bayerische Repräsentanz in Moskau für Exporteure

Veröffentlicht: 23.09.2016

Bayerischen Unternehmen, die sich in Russland engagieren wollen, bietet die bayerische Vertretung in Moskau Unterstützung an. Gegründet wurde sie 1995 vom bayerischen Wirtschaftsministerium. Sie dient als Ansprechpartner für bayerische Unternehmen mit Russlandinteresse, -kontakten oder -engagement vor Ort in Moskau sowie für den gesamten Bereich der Russischen Föderation.

Für die exportorientierten bayerischen Unternehmen sind die in über 20 verschiedenen Ländern ansässigen bayerischen Auslandsrepräsentanzen eine gute Möglichkeit zur Förderung ihrer Aktivitäten in den jeweiligen Ländern. Sie helfen bei der Erschließung neuer Exportmärkte oder beim Auf- und Ausbau von Vertriebsstrukturen, vermitteln Informationen und wichtige Kontakte.
In Russland steht dabei die Unterstützung mittelständischer Unternehmen im Vordergrund. Alle Anfragen bayerischer Unternehmen werden im Rahmen der Erst- und Grundversorgung individuell, vertraulich und unentgeltlich bearbeitet.

Breites Spektrum an Angeboten der bayerischen Vertretung

Folgende Dienstleistungen bietet die bayerische Vertretung in Russland unter anderem an:

  • allgemeine Bewertung von Geschäftsmöglichkeiten und Markentwicklungen in Zielbranchen in Russland
  • Suche nach neuen Geschäftspartnern, Kontaktvermittlung und Adressenrecherche
  • Hilfestellung bei Kommunikation mit Behörden, Wirtschaftsverbänden und anderen Institutionen, Funktion eines „Türöffners“
  • Individuelle Beratung rund um Geschäfts- und Exportmöglichkeiten; Sprechstunden, Workshops und Vorträge in Bayern zu relevanten Themen auf Wunsch interessierter Unternehmen
  • Aufnahme von Kooperationsangeboten bayerischer Firmen in die Datenbank auf der Webseite www.bayern.ru/ru/content/view/223/1 und anschließende Aussendungen an Zielgruppen; gerne hilft sie bei der Übersetzung des Angebotes ins Russische
  • Datenbank mit Kooperationsangeboten russischer Unternehmen: www.bayern.ru/content/view/203/1
  • Unterstützung bei der Vorbereitung von Delegationsreisen in Russland (Ansprechpartner vor Ort, einzelne Programmpunkte/Termine etc.)

Russland immer noch wichtiger Handelspartner Bayerns

Auch in der aktuell diplomatisch angespannten Situation bleibt Russland ein wichtiger Handelspartner Bayerns und bietet für die bayerische Wirtschaft gute Chancen, zum Beispiel bei modernen Technologien, für welche ein hoher Importbedarf besteht.
Mit einem Handelsvolumen von knapp 8,1 Mrd. Euro im Jahr 2015 lag Russland auf Rang 1 unter Bayerns GUS-Handelspartnern. Die bayerischen Exporte betrugen gut 2,5 Milliarden Euro. Knapp 2.000 bayerische Firmen unterhalten schon Geschäftsbeziehungen zu Russland und etwa 350 russische Unternehmen sind in Bayern ansässig.


Also published on Medium.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.